Archiv

Alles scheiße >.<

Bis vor ein paar Minuten hätte ich eigentlich Fertigkeitentrainig gehabt, aber ich hab's heute nicht ausgehalten. Dazu kam, dass ein anderes Mädchen nach der Pause nicht mehr kam und wir außerdem den Stoff von dem Modul wiederholt haben und ich das also alles schon kannte...Keine besonders tollen Voraussetzungen für mich...Irgendwann ging's auch nicht mehr. ich saß nur da, starrte vor mich hin und war genervt und trotzig, wenn man mich angesprochen hat...dann bin ich kurzerhand gegangen. Hatte ja sowieso keinen Sinn  ICH HASSE MICH!!! Jetzt hock ich hier an nem öffentlichen Internetanschluss und zahl 50 Cent pro Viertelstunde -.-

Gestern war ich mit der Sozialarbeiterin der Klinik in Tübingen um die Nachsorgeklinik dort anzuschauen und um mich vorzustellen...Mir wurde erst das Haus gezeigt und dann hatte ich mit der Ärztin und dem Pfleger, der mich durch's Haus führte, ein Gespräch. Das ging eine Stunde! Die haben mich total ausgefragt. Es war schrecklich. Ich hab so das Gefühl, dass die mich nicht nehmen werden *heul* Ich weiß auch nicht. Ich hab so Angst. Was werde ich dann stattdessen machen? Nächsten Mittwoch muss ich dort anrufen, dann sagen sie mir, was sie im Team besprochen haben und ob sie mich nehmen würden. Falls ja, dann könnte ich so in zwei Monaten oder so hingehen...Das Problem ist nur, ich weiß ja noch nicht mal ob ich das überhaupt will. Aber wie gesagt, was sollte ich sonst machen? Ich hab absolut keine Perspektiven. Es ist zum durchdrehen. Ich bin total verzweifelt -.-

Außerdem geht es mir momentan als Grundgefühl schon total beschissen...Ich fühle mich fett, hässlich, wertlos, schuldig, ausgeschlossen, einsam, alleine,...Ich versuche gerade abzunehmen. Ich hab mich zwar seit Sonntag nicht mehr wiegen können (wochenends bin ich zu Hause und nur da kann ich mich wiegen, in der Klinik frag ich nicht...), aber ich hab so das Gefühl, dass es nicht klappt. Ich fahr zwar jeden Tag jetzt ein bis zwei Stunden Fahrrad und achte streng darauf was ich esse. esse keine Süßigkeiten usw. und versuche jedens Obst und Gemüse zu essen, was mir einigermaßen schmeckt, weil ich bin eigentlich nicht der Typ dafür...Entweder ich bin total motiviert dazu und trinke wirklifch nur Mineralwasser und esse Obsr und Gemüse oder ich sehe irgendwas zu essen und würde es am liebsten sofort in mich reinschaufeln...Bis jetzt ging es noch einigermaßen und ich hatte mich relativ im Griff. Finde zwar, dass ich immernoch zu viel esse, aber besser als früher. Wehe ich hab am WE nicht mindestens drei bis vier Kilo abgenommen >.< Gestern abend hab ich mich total satt und voll, eklig und fett gefühlt und da dachte ich mir, ich probiere es nochmal aus mit dem kotzen...und siehe da es hat geklappt^^ es kam zwar nicht so viel, aber es kam!!! War irgendwie beruhigend. Verdammt, ich bin so krank....Ich hasse mich!!! Ahhh, ich will nicht mehr leben!! Alles scheiße! Sinnlos, wertlos! Man lebt halt vor sich hin und weiß eigentlich garnicht so genau wofür...Ich werd aber keinen Scheiß machen, weil dann hab ich noch weniger, dann werd ich nämlich aus der Therapie geschmissen...wenn ich nur versuchen würde mich umzubrigen, auch wenn das grad mein größter Wunsch wäre...Am liebsten schlafen und nie, nie wieder aufwachen...wär das schön!!!!!!!

 P.S. Bis jetzt bin ich trotzdem noch seit vier Wochen und einem Tag ohne SVV...

4 Kommentare 3.7.08 14:56, kommentieren

Rückfall -.-

Ich hock grad bei einer Freundin und gestalte ein klitzekleines bisschen mein Blog neu. Erklärungen dazu auf der Seite "Neu, neu, neu"

Nach meinem letzten Eintrag am Donnerstag bin ich erstmal ein bisschen Fahrrad fahren gegagen- im Sommerregen. Ich war völlig aufgewühlt und abwesend. Bin irgendwann voll in 'nen Busch gefahren. Boah, dann war ich sauer, weil alles an mir klebte wegen der Regennässe- Ästchen, Kletten, Blätter *bäh* Bin zurück zur Klinik gefahren und hab mich erstmal geduscht. Dann hatte ich einen Rückfall  hab mich am Bauch geritzt...hab mich sehr lange nicht getraut es der Pflege zu sagen...Irgendwann dann schon. Ich hasse es. Voll peinlich -.- was dann folgte war ja klar, wie immer -> Verhaltensanalyse (VA).

Freitag hatte wir nur eine Therapie- Sport. Achtsamkeit ist ausgefallen. War dann eine Stunde auf der Insel Reichenau Fahrrad fahren. Am Mittag hab ich dann drei Stunden geschlafen *aufreg* also bis jetzt merke ich nicht, dass meine Tabletten abgesetzt wurden. Also hab ich wohl doch eine chronische Müdigkeitskrankheit. Kann ja dann nich von den Tabletten kommen, da ich diese ja seit über einer Woche wegen des testens nicht mehr nehme.

Bin etwas deprimiert, weil ich nur knapp zwei Kilo in einer Woche abgenommen hab -.- wahrscheinlich, weil ich so viel Fahrrad gefahren bin und sicherlich Musklen aufgebauzt habe, da ich ja sonst soooo faul bin^^ Trotzdem doof. Ich hab auf alles ungesunde, süße, usw. verzichtet und es hat nich mal was gebraucht >.< Menno...

5 Kommentare 5.7.08 17:34, kommentieren

Sinnlose tests xD

- Ich sterbe in 59 Jahren am 28.02.2066 und werde 78 Jahre alt^^

- Ich bin zu 13% ein Freak

- Ich bin zu 52% gut

- Ich bin zu 22% Teenie

- Ich bin zu 26% Spitzel

- Ich bin zu 52% Revoluzzer

- Von meiner Unschuld ist noch 58% übrig (ach ehrlich? Eher nich, oder?xD)

Quelle: http://testreich.com/

 

Agiert Extrovertiert
Denkt Praktisch
Entscheidet Fühlend
Lebt Spontan

Eigenschaften
Enthusiastisch, kontaktfreudig, freundlich, verspielt, lebhaft, gesprächig, locker, tolerant, selbstsicher, fröhlich, angenehm, freigiebig, flexibel, praktisch, spontan

Beschreibung EPFS Entertainer stehen gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit:
Sie sind Enthusiastisch, impulsiv, verspielt und spontan. Sie leben voll für den Moment, lieben das Leben und wollen Alles aus ihm herausholen. Essentiell für sie sind ihre vielen Aktivitäten mit und in ihrem riesigen Freundes- und Bekanntenkreis.


"Das Leben ist ein Spiel"

EPFS lieben nichts mehr als die Interaktion mit anderen Menschen und Spaß zu haben. Sie sind realistisch und praktisch veranlagt, suchen Herausforderungen, neue Erfahrungen und lieben wie Filmcharakter James Bond Aufregendes und Abenteuer. Ebenso wie er sind sie freundlich und charmant, haben einen hohen Energielevel und Enthusiasmus. Als selbstsichere Organisationstalente eignen sie sich gut als Führungspersonen - wie Politiker Gerhard Schröder - und sagen offen und direkt ihre Meinung.

Aufgrund seiner Redegewandtheit und seiner Fähigkeiten sich selbst stets in einem positiven Licht darzustellen, könnte man diesen Typen auch "Politiker" nennen. Oder "Lebemann" da er stets alles im Leben erleben und genießen will.

EPFS sind mit ca. 6% der Bevölkerung durchschnittlich stark vertreten.

Bevorzugte Berufe für EPFS Entertainer: Designer, Dekorateur, Kindergärtner, Koch, Künstler, Musiker, Politiker, Schauspieler, Sozialarbeiter, Stewardess, Trainer, Verkäufer, uvm.

Beste Partner: EPFS-Entertainer, EPLS-Macher, IPFS-Genießer

Fiktive Beispiele für EPFS Entertainer:
James Bond ( Filmfigur, James Bond )
Captain Kirk ( Serienfigur, Raumschiff Enterprise )
Michael Knight ( Serienfigur, Knight Rider )

Prominente Beispiele für EPFS Entertainer:
Gerhard Schröder
( ehemaliger Bundeskanzler )
Jacques Chirac ( amtierender Präsident Frankreichs )
Peter Maffay ( Musiker, Sänger )
Owen Wilson ( Schauspieler )
Tim Allen ( Schauspieler, "Hör mal wer da hämmert" )
Verona Feldbusch ( Entertainerin, Werbestar )
Britney Spears ( Popstar )
Bam Margera ( Entertainer, Skater )

Quelle: http://www.typentest.de/

Was tut man nicht alles aus langeweile

7.7.08 14:43, kommentieren