Archiv

DBT

Hmmm irgendwie dachte ich, ich könnte mal wieder was schreiben^^ mir is grad langweilig *arme Elisa auf dem  Boden* xD Ich glaube ihr is auch langweilig^^ aber ich bin ja gleich fertig. Typisch: ich und das Internet xD Feli fehlt ja auch noch, also müssten wir eh warten. Was laber ich nur für einen Mist???

Okay, zum eigentlichen Thema. Am Donnerstag fängt die DBT (Dialektische- behaviorale Therapie) an. Also so richtig eben. Ab Donnerstag geh ich ins Fertigkeitentraining. Toll dann muss ich noch ein Blatt mehr am tag ausfüllen^^ Muss so schon Spannungskurve schreiben (oh nein, die von heute hab ich noch garnicht angefangen^^) und Wochenprotokoll (da trägt man mit Zahlen von 0-5 suizidale Gedanken, Ritzdrang usw. ein) und dann kommt noch das Fertigkeitenwochenprotokoll dazu^^ *uff* aber hoffen wir mal das es was bringt. Ich will ja wieder "normal" leben können bzw. den richtigen Umgang mit meiner Krankheit erlernen. Ich hab noch einen Link über die Dbt an der Seite hinzugefügt. Für alle dies interessiert, weil ich kann es selbst auch noch nicht so richtig beschreiben. Hab noch nie diese Art von Therapie gemacht^^

Hilfe, mir gehts grad so gut^^ Grässlich. Ich hab nämlich in diesen Momenten schon wieder wahnsinnige Angst vorm Absturz =( ichhasse meine instabile Stimmung. Naja, was an mir ist nicht instabil?????!!!!!Irgendwie bin ich glaub ich verliebt. ich weiß es nicht. Das denke ich oft und es ist dann nicht so^^ ich weiß noch ob das richtig ist. Es lenkt von der Therapie ab und eben jetzt denke ich, dass ich doch garkeine Probleme habe. Haha, ich muss ja nur an Donnerstag bzw. Freitag denken....Achje, wieso ist mein Leben nur so komliziert????

3 Kommentare 2.6.08 14:29, kommentieren

Perspektivenlosigkeit?!

Verdammt.Ich mach auch alles falsch.Heute wäre ich fast aus der Klinik geschmissen worden.Wenn sie alles wüssten, wär ich schon längst nicht mehr auf Station.Es ist einfach schon zu viel passiert.Zu viele Regeln gebrochen.Am Montag Alkohol getrunken und genau an dem Tag- eine Stunde später- musste ich natürlich pusten (Alktest^^).Wie es das Schicksal wollte.Das war die erste gelbe Karte.Dann gibt es da noch die Männergeschichten, sexuelle Beziehungen.Von der ersten wissen sie Gott sei Dank nichts.Der war 21.Hat meine Situation völlig ausgenutzt.Wie ich später erfahren habe.Er erzählt voll den Mist über mich auf dem Gelände...Ich hasse ihn!Er hat mir auch mehrmals seine Medikamente gegeben.Ich hab sie genommen, nach meiner ersten Visite.Er wurde rausgeschmissen und in den Augen mehrerer Mitpatienten bin ich Schuld.Haha, er hatte schon drei gelbe Karten obwohl man nur zwei haben darf.Bei der dritten fliegt man normal.war also eh schon unfair.Dann die Sache mit dem 44Jährigen.Ich hätte nie mitmachen dürfen.Aber ich mochte ihn.War sogar ein bisschen verliebt (bin ich es noch immer?)Gestern sagte ich ihm noch, dass alles keine Zukunft hat.Er war total fertig.Er liebt mich- was ich garnicht verstehe.Ich hab so Angst um ihn.Ich wusste eigentlich von Anfang an, dass das alles nicht gut ist.Aber die Gefühle für ihn waren größer...Dabei ist er noch verheiratet(aber gerade in der Trennungs-/Scheidungsphase)und er hat drei Kinder.Einer davon ist älter als ich^^26 Jahre liegen zwischen uns.Er will uns trotzdem noch nicht aufgeben.Trotz dem Krisengespräch mit unserer gemeinsamen Therapeutin.Ich konnte sowieso nichts sagen.Kann ich in solchen Momenten nie.Meine Thera war sichtlich genervt."Frau XXX sagen Sie doch auch mal was dazu.Ihr Schweigen bringt uns nicht weiter...".Jedenfalls muss er auf eine andere Station und ich hab meine letzte Chance.Wieso mache ich mir nur alles kaputt?

Wegen diesem Krisengespräche entfiel das Einzelgespräche mit meiner Thera.Als Konsequenz.Dabei sollte ich heute die weitere Situation wegen der Schule/Ausbildung erfahren.Ich konnte sie noch überreden, dass sie mir wenigstens kurz sagt, was Sache ist.Sie hat mit dem Schulleiter und meiner Lehrerin telefoniert.Die wollen mich nicht mehr.Die Ausbildung ist beendet.Ich bin so fertig.Jetzt hab ich nicht mal mehr eine Zukunft?Was hat mein Leben noch für einen Sinn???Dabei war ich mir so sicher, dass ich es schaffe.Alles...Fast wäre ich noch auf die Geschlossene gekommen.Wegen hohen Suizidgedanken.Muss das ja täglich aufschreiben...Ich werd trotz alle versuchen zu kämpfen und hoffe so schnell wie möglich aus der Krise zu kommen, auch wenn ich jetzt gerade keinen Ausweg sehe...

2 Kommentare 4.6.08 19:10, kommentieren

Was soll ich nur machen??*verzweifelt bin*

Ich weiß grad überhaupt nicht mehr, was ich will...Ich will die stationäre Therapie weitermachen, den Kampf gegen meine Krankheit aufnehmen, aber ich will auch ihn nicht verlieren.Ich mag ihn nicht verletzten, dass hat er nicht verdient.Er ist so ein lieber, gefühlvoller Mensch.Verdammt, was soll ich nur machen??

In der Gruppe läuft es grad auch echt beschissen.Eine ist deshalb heute gegangen.Ganz plötzlich.Eine,die ich mag geht morgen  und ja ich bin so verzweifelt und unsicher.Ich weiß garnichts mehr.Ich hab so Angst.Ich will auf jeden Fall die Therapie weitermachen.Ich will es unbedingt schaffen.Die "Beziehung" zu ihm will ich nicht mehr.Ich mag ihn aber freundschaftlich nicht verlieren.Aber ich denke, dass wird er erstmal nicht schaffen, das so anzunehmen...Es hätte nie soweit kommen dürfen!!!!Ich hasse mich!Ich hasse mich!Wieso kann ich nicht einfach tot umfallen????

Heute war ich zum ersten Mal im Fertigkeiten-Training.Sind grad nur zu zweit im DBT-Modul.Aber nächste Woche kommt wahrscheinlich noch eine dazu^^Es war ganz okay.Jetzt kommt aber eine Menge Arbeit auf mich zu.Aber ich glaube das bringt wenigstens was....Ich hoffe es...Wenn ich vorher nich geschmissen werd...Am Mittwoch hab ich Orientierungsgespräch *Angst*

1 Kommentar 5.6.08 19:39, kommentieren